15
   

deutsch anyone??

 
 
hamburger
 
  1  
Reply Mon 21 Apr, 2008 05:56 pm
gegenwart ?
ich dachte wir haben jetzt 2008 ?
1941 war ich in wien - eine schoene stadt und sehr freundliche einwohner !
servus , herr nachbar !
kuess die hand , gnaedige frau !
hbg
0 Replies
 
urs53
 
  1  
Reply Fri 25 Apr, 2008 02:40 pm
0 Replies
 
Bohne
 
  1  
Reply Mon 28 Apr, 2008 04:33 am
0 Replies
 
hamburger
 
  1  
Reply Mon 28 Apr, 2008 11:42 am
Quote:
Tauchen im Plansee!


beim tauchen kann es ja mal vorkommen dass man nicht wieder nach oben kommt ! Shocked
da waere es mir lieber zum SACHER - oder im notfall auch zum DEMEL - zu gehen und dort kaffee und torte zu geniessen - die gefahr dabei nicht wieder nach oben zu kommen scheint doch recht gering zu sein - das ist jedenfalls meine erfahrung Laughing
jedenfalls sind wir alle gesund und munter nach hamburg und kanada zurueck gekommen .
hbg


http://img234.imageshack.us/img234/6691/sachernz8.jpg
0 Replies
 
Walter Hinteler
 
  1  
Reply Sun 15 Jun, 2008 03:38 pm
Alle die älter als 2½ Jahre sind und die Sieler und Trainer der deutschen EM-Mannschaft nicht mit Namen kennen - die sollen was schämen! :wink:


http://www.youtube.com/watch?v=RMlgI5QPMgY
0 Replies
 
CalamityJane
 
  1  
Reply Sun 15 Jun, 2008 07:35 pm
In meinem naechsten Leben dann, Walter.
0 Replies
 
hamburger
 
  1  
Reply Thu 26 Jun, 2008 05:06 pm
jetzt schmeisst ein deutscher den laden :wink:

Quote:
34-Jähriger Deutscher löst 63-jährigen Richard Bradshaw ab

Alexander Neef wird Leiter der Canadian Opera Company

Toronto, 26.06.2008.
Der in Deutschland geborene Alexander Neef wird zum Oktober 2008 neuer Leiter der Canadian Opera Company. Neef löst damit den 63-jährigen Richard Bradshaw ab. Dies gab die Gesellschaft am gestrigen Mittwoch bekannt. Man freue sich auf die Arbeit des 34-Jährigen, der ein jüngeres Publikum für die Vorstellungen begeistern soll.

In der Vergangenheit hat Alexander Neef unter anderem für die Salzburger Festspiele, die Ruhr Triennale sowie für die New York City Opera gearbeitet. Momentan ist Neef Casting-Direktor der Opera National de Paris. Seinen dortigen Posten nahm er 2004 auf.

Schon im vergangenen September rief die Canadian Opera Company eine Findungskomission ein, die 1.200 Kandidaten unter die Lupe nahm.


etwas hatte man allerdings vergessen :

Quote:
Richard Bradshaw of Canadian Opera Company dies at 63
Thursday, August 16, 2007


source :
ALEXANDER NEFF
0 Replies
 
hamburger
 
  1  
Reply Mon 30 Jun, 2008 10:49 am
walter schrieb :

Quote:
Alle die älter als 2½ Jahre sind und die Sieler und Trainer der deutschen EM-Mannschaft nicht mit Namen kennen - die sollen was schämen!


die namen der deutschen fusballer wird wohl kaum noch jemand aussprechen ! Laughing
wie koennen die so einfach das spiel weggeben ? haben sie denn gar keinen "nationalstolz" ?
kein wunder dass es nun krawalle gab - es ist doch sicherlich die schuld der polizei dass die deutschen verloren haben ! :wink:
hbg


Quote:
EM-Finale: Krawalle in Deutschland nach der Niederlage

© ZEIT online, Tagesspiegel | 30.06.2008 12:45

Nach der Finalniederlage der deutschen Nationalmannschaft haben Fans in einigen Städten heftig randaliert. Vor allem in Ostdeutschland kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. Dutzende Fans wurden laut Polizei festgenommen. Außerdem wurden mehrere Beamte verletzt.

In Magdeburg zog ein Beamter seine Dienstwaffe, als Fußballfans die Reifen eines Polizeifunkwagens zerstochen und dessen Besatzung bedrohten. Die Polizisten setzten Pfefferspray ein, Schüsse wurden aber nicht abgegeben. Randalierer warfen Steine und Flaschen auf die Beamten, setzten Container in Brand und beschädigten parkende Autos. Acht Polizisten wurden bei den Zusammenstößen leicht verletzt. 37 Fans wurden zeitweise in Gewahrsam genommen, gegen mindestens 20 Personen wurden Strafanzeigen erlassen.




ursprung :
VERLUST = KRAWALL
0 Replies
 
Walter Hinteler
 
  1  
Reply Sun 13 Jul, 2008 01:23 am
Apropos Fussball: wird ein ein Spiel "unseres" Teams live im WDR- und Bayerischem Fernsehen übertragen sowie Ausschnitte davon im Ersten gezeigt: SV Lippstadt gegen ..... Bayern München.

Nur, weil's das erste Spiel mit 'Klinsi' (KLinsmann) ist - und nicht weil Mrs Walter "mich überzeugt hat" mit ihr auch dahin zu gehen :wink:


http://i33.tinypic.com/2qwpyq1.jpg
0 Replies
 
Walter Hinteler
 
  1  
Reply Sun 13 Jul, 2008 01:38 am
Wo ich gerade hier bin, und wir über Münschen und Bayern sprechen:

letzte Woche war in meiner Heimat statdt Schützenfest.

Nicht irgend eins, sondern das vom Traditionsverein von 1412.
950 Schützen sind am Samstagmorgen ausmarschiert ... unter ihnen auch der Erzbischof von Münschen und Freising. (Dessen Mutter Klassenkameradin meiner Mutter war [und deren Zimmer im Altenheim meine Mutter nach ihrem Tod 'erbte'] und der glaubte, dass ich mit ihm in eine Klasse auf'm Gymnasium gegangen obwohl es meine Schwester war ... man erinnert sich :wink: )

Und am Sonntag zelebrierte dieser Münchener Erzbischof die Messe zum 50sten Priesterjubiläum seines früheren Pfarrers in eben diesem Altersheim - und marschierte nochmal mit den Schützenumzug mit.
Da ich zu dem Zeitpunkz in Mutters Haus war ...

http://i35.tinypic.com/24vtm35.jpg

(Der mit dem rotem Käppi ist's - Sekunden später hat er mir [ Embarrassed ] zum Balkon hoch gewinkt.)
0 Replies
 
Walter Hinteler
 
  1  
Reply Sun 13 Jul, 2008 01:59 am
Die "St. Sebastianer" haben eine Art 'Biedermeier Uniform': Zylinder, Frack (und die traditionelle weiße 'Schützenhose').

Offiziere tragen Degen, normale Schützen ein Holzgewehr.
Jede Kompanie (drei, die allerdings "Hofen" seit dem Mittelalter heißen [= "Stadtteil"] hat zudem Schützen mit 'Hellebarden' (die ältesten 'in Betrieb' [ältere im Museum] sind aus dem 17ten Jahrhundert.

Und (nur!) zum Schützenfest kleidet sich auch das Tambourkorps in Schützenuniform - wobei der Tambourmajor eine Bärenfellmütze trägt (haben Kosaken in den Napoleonischen Kriegenhier 'hier gelassen'):

http://i37.tinypic.com/t85dnt.jpg

Übrigens: ebenfalls völlig untypisch zu anderen Schützenvereinen werden die Fahnen der Hofen aufrecht getragen

http://i34.tinypic.com/15i7sw1.jpg
0 Replies
 
Walter Hinteler
 
  1  
Reply Sun 13 Jul, 2008 01:59 am
Die Aufnahmen habe ich nach dem 'Fahnenmarsch' gemacht: die Truppe (mehr als 900 Mann) war auf dem Weg, das aktuelle Königspaar und den Hofstaat abzuholen (der Vogel wird bei uns Samstags geschossen, nicht am Montag, dem letzten Tag, wie anderswo).

So marschierte nur das letztjährige Königspaar mit ...

http://i35.tinypic.com/2le1l3m.jpg

(Die Königsschilder sind übrigens von 16hundert und etwas - und der Text des Gelöbnisses ("oath of allegiance") ist auch aus der Zeit.)
0 Replies
 
hamburger
 
  1  
Reply Wed 16 Jul, 2008 10:08 am
WER IST DER SPITZENREITER ? Shocked :wink:

ich sollte ja versuchen den artikel zu uebersetzen - aber es ist doch so schoen im garten oder am strand zu sitzen und dann mal vom nichts-tun auszuruh'n ! Laughing
hbg


Quote:
16. Juli 2008, 16:55 Uhr Von Wolfgang W. Merkel

Drogen

Amerikaner kiffen - Deutsche trinken

Nicht die Niederländer konsumieren das meiste Cannabis, sondern die Amerikaner. Gut 42 Prozent der Bevölkerung haben mindestens einmal zu Cannabisprodukten gegriffen. Damit nicht genug, auch in Sachen Kokain liegen die USA vorn. Aber in Sachen Alkoholkonsum können sie den Deutschen nichts vormachen.
zurück weiter Bild 1 von 6

Richtig ist: Die Niederlande haben eine liberale Drogengesetzgebung. Falsch ist: In den Niederlanden konsumieren anteilsmäßig die meisten Menschen Cannabis. Vielmehr liegt unser Nachbarland in diesem Punkt deutlich abgeschlagen hinter den USA und Neuseeland.

Weiterführende links :

Die Koks-Hochburgen in Europa und den USA
Mehr als 13 Millionen Europäer kiffen
Alkohol und Tabak schlimmer als Ecstasy
Schnelltest für Kokain entwickelt
Ein Joint ist krebserregend wie 20 Zigaretten


Das ist ein Ergebnis einer in 17 Staaten durchgeführten Erhebung. Die Frage, die das Forscherteam insgesamt gut 54 000 Menschen stellte, lautete: "Haben Sie jemals die legalen und illegalen Drogen Alkohol, Tabak, Cannabis oder Kokain konsumiert?" Die Studie der Universität Neusüdwales in Sydney basiert auf den Ergebnissen einer Erhebung der Weltgesundheitsorganisation zur geistig-seelischen Gesundheit. Neben westlichen Industrieländern sind auch afrikanische, asiatische und südamerikanische Schwellen- und Entwicklungsländer vertreten. Demnach haben in den USA gut 42 Prozent der Bevölkerung mindestens einmal zu Cannabisprodukten gegriffen, in Neuseeland knapp 42 Prozent. Die Niederlande liegen bei knapp 20 Prozent, Deutschland belegt mit 17,5 Prozent den fünften Platz. Bei Kokain liegen die USA ebenfalls mit einem "Riesenvorsprung" vorn: Etwa jeder Sechste hat Erfahrung mit Kokain. Hier belegt Deutschland Platz sechs (1,9 Prozent), beim legalen Tabak Platz acht und bei der Erfahrung mit Alkohol wird die Bundesrepublik (95,3 Prozent) nur von der Ukraine übertroffen. Dafür, dass die USA so weit oben rangieren, gibt es laut Jim Anthony von der Michigan State University zwei Gründe: Zum einen seien die finanziellen Mittel vorhanden, sich Genuss- und Suchtmittel zu kaufen, zum anderen habe sich die Meinung durchgesetzt, dass Cannabis nicht schädlicher sei als Tabak und Alkohol. Beim Kokainanteil spiele die Nähe zu den Kokaproduzenten in Lateinamerika eine Rolle. Mit seinen Ergebnissen liegt Deutschland im oberen Drittel; die wenigsten Kontakte zu Drogen haben - mangels Verfügbarkeit sowie aus wirtschaftlichen und kulturellen Gründen - Menschen in Afrika (Tabak und Alkohol) beziehungsweise in China (Cannabis und Kokain).

Schlagworte : Sydney Cannabis Kokain Alkohol
Auch sozioökonomische Faktoren haben die Forscher erkundet. So hatten durchweg mehr Männer als Frauen Erfahrung mit Drogen, ebenso mehr Wohlhabende als Prekäre. Außerdem hatten mehr Ledige und Geschiedene illegale Drogen genommen als Verheiratete. Jüngere Erwachsene waren allen vier Drogenformen eher zugetan als ältere. Die Forscher wissen um die Grenzen ihrer Arbeit: Mit nur 17 Ländern ist kein flächendeckendes Bild entstanden. Außerdem ist schwer abzuschätzen, wie viele Befragte unrichtige Angaben machten. Ein Blick in die Zahlen lässt da Zweifel aufkommen: Sollten tatsächlich nur 40 Prozent der Südafrikaner Alkohol getrunken haben, aber 57 Prozent der überwiegend muslimischen Nigerianer? Und 95 Prozent der Deutschen, aber nur 73 Prozent im Land des Barolo? Dennoch: Zu erkunden, welche Menschen in welchen Kulturkreisen Erfahrung mit Drogen haben, sei wichtig für die Drogenprävention.



source :
WER LIEGT AN DER SPITZE ?
0 Replies
 
CalamityJane
 
  1  
Reply Sun 27 Jul, 2008 11:48 am
Oh mei Walter, das sieht ja aus wie der Einzug vom Oktoberfest. Da
war sicher einiges geboten.

Hamburger, beide duerften Spitzenreiter sein.


Am besten sind die Franzosen in ihrer Werbekampagne fuer Citroen...

http://www.youtube.com/watch?v=GMQnPWjK5pE

...und hier ist Ursula Laughing

http://www.youtube.com/watch?v=icnmGqwyBvk&feature=related
0 Replies
 
Walter Hinteler
 
  1  
Reply Sat 2 Aug, 2008 01:25 pm
"Cruise days" im Hamburger Hafen heute, 'blue port' im Dunklem, später dann Feuerwerk.
Hier ein 'screen catch' vom 'life stream' der aktuellen Sendung im NDR-TV. (Ich bin hier richtig im deutschem thread ? :wink: )


http://i37.tinypic.com/2v2jp8k.jpg
0 Replies
 
Walter Hinteler
 
  1  
Reply Sat 2 Aug, 2008 01:41 pm
Die Cap San Diego im Hintergrund fährt als letztes der Großschiffe auch mit ...

http://i36.tinypic.com/jfw6ef.jpg
0 Replies
 
CalamityJane
 
  1  
Reply Sat 2 Aug, 2008 02:10 pm
Oh, das sieht aber schoen aus!! Hier in San Diego geht der "Star of India"
einmal pro Jahr raus und wird von vielen, vielen Segelschiffen begleitet -
das ist jedes Mal atemberaubend schoen...

http://farm1.static.flickr.com/6/7480706_fba2b285c1_o.jpg
0 Replies
 
Walter Hinteler
 
  1  
Reply Sat 2 Aug, 2008 02:14 pm
Ês war auch wirklich sehr gut, soll jetzt (war's erste Mal).

(Trotz meiner "nautischen Erklärungen" [z.B. wie und warum die Schlepper gerade so und nicht anders fahren oder was welche Typhon-Signale bedeuten] möchte Frau Walter bein nächsten mal in zwei Jahren live in Hamburg dabei sein.)
0 Replies
 
CalamityJane
 
  1  
Reply Sat 2 Aug, 2008 02:21 pm
Das wuerde ich an ihrer Stelle auch wollen. Sieht auf den Fotos
schon sehr schoen aus und in Natura wird es sicher noch beeindruckender
sein. Hamburg ist ja nicht sooooo weit weg von Euch!
0 Replies
 
Walter Hinteler
 
  1  
Reply Sat 2 Aug, 2008 02:39 pm
Nee, bei dem Trubel: zweieinhalb Stunden hin, zwei Stunden Parkplatz suchen ...

Apropos San Diego: da ist's ja auch ganz schön 'doll' :wink:

http://i33.tinypic.com/295u2s6.jpg
0 Replies
 
 

Related Topics

 
  1. Forums
  2. » deutsch anyone??
  3. » Page 147
Copyright © 2021 MadLab, LLC :: Terms of Service :: Privacy Policy :: Page generated in 0.04 seconds on 10/25/2021 at 04:30:15